Claus Bantzer
Komponist, Organist, Musiker

KalenderKalender

Oktober 2018

Mittwoch, 24. Oktober 2018
1918. Zusammenbruch - Aufbruch

19:00 Uhr Hamburg, Freie Akademie der Künste in Hamburg (Klosterwall 23, 20095 HH)
Veranstaltung im Rahmen der “Tage des Exils” 2018
1918. Zusammenbruch – Aufbruch
Eine Revue aus Bildern, Texten und Kompositionen
Mit dem Nathan Quartett, Wolf-Dietrich Sprenger (Sprecher) und dem Chorensemble Schoenberg
Konzept, Gesamtleitung und Klavier: Claus Bantzer

Die Veranstaltung 1918 – Zusammenbruch – Aufbruch, erdacht und zusammengestellt von Claus Bantzer, beschäftigt sich mit den künstlerischen Umwälzungen im Gefolge des Ersten Weltkrieges und zeigt sie anhand von Bildern, Kompositionen und Texten von Ernst Barlach, Franz Marc, Paul Klee, Kurt Weill, Hanns Eisler, Erich Mühsam, Paul Hindemith, Oskar Kokoschka, Kurt Tucholsky, Arnold Schoenberg, Bela Bartók u.a.
Neben wegweisenden bildnerischen Arbeiten aus der Zeit werden die für die Weltgeschichte so bedeutenden Jahre auch musikalisch ins Leben rufen.

Eintritt: 12 / 10 Euro | Gefördert durch die Stiftung Dehmelhaus
Karten und Infos unter www.akademie-der-kuenste.de



September 2018

Sonntag, 30. September 2018
Orgelmusik zur Abendzeit

19:00 Uhr Hamburg, Kirche St. Johannis-Harvestehude (Turmweg)
Vor drei Jahren wurde die neue Marcussen/Mühleisen-Orgel eingeweiht. Mit rund 50 Registern ist sie die größte symphonische Orgel Hamburgs im deutsch-romantischen Stil. Mit ihrem farbenreichen, fein nuancierten Klang und den vielen technischen Besonderheiten, ist diese Orgel eine Perle in Hamburgs vielfältiger Orgellandschaft. Jeweils am letzten Sonntag im Monat laden Kirchenmusiker Christopher Bender und seine Gäste ein, den Klängen dieses beeindruckenden Instruments zu lauschen. Im September:
Claus Bantzer, Orgel


Werke der Orgelliteratur und Improvisationen

Eintritt frei, eine Spende wird erbeten
Infos unter www.st-johannis-hh.de



Samstag, 15. September 2018
Nacht der Kirchen, Orgel-Improvisationen

23:00 Uhr Hamburg, Kirche St. Jacobi (Jacobikirchhof 22, 20095 HH)
In der Nacht der Kirchen spielt Claus Bantzer zu später Stunde Orgelimprovisationen auf der wunderschönen Arp-Schnitger Orgel in der Hauptkirche St. Jacobi.

Evelin Stadler – Tanz | Gerhard Löffler – Orgel
Capella Peregrina unter Leitung von Ute Weitkämper
Nils Straatmann – Poetryslam
Claus Bantzer – Orgel


Eintritt frei Infos unter www.jacobus.de



Samstag, 15. September 2018
Nacht der Kirchen, Orgel, Saxophon, Schlagwerk

20:00 Uhr Hamburg, Kulturkirche St. Johannis Altona (Max-Brauer-Allee/Bei der Johanniskirche 22)
In der Nacht der Kirchen spielt Claus Bantzer mit dem BCK-Trio in St. Johannis Altona.
Claus Bantzer – Orgel *Claus Bantzer, Flügel und Orgel
Gabriel Coburger, Saxophon und Flöte
Stephan Krause, Schlagwerk*
Eintritt frei, Infos unter www.gemeinde-altona-ost.de


Samstag, 8. September 2018
Abenteuerliche Improvisation

20:00 Uhr Hamburg, St. Marien-Dom (Am Mariendom 1, 20099 HH St. Georg)
Im Rahmen des Orgel-Sommers Orgelkunst XIV spielen die drei Organisten Claus Bantzer, Rudolf Kelber und Eberhard Lauer das Abschlusskonzert mit Abenteuerlichen Improvisationen.
Samstag, 08.09.2018 – 20:00 Uhr
Transkriptionen und Improvisationen

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Symphonie Nr. 36 KV 425 „Linzer Symphonie“
1 . Adagio – Allegro spirituoso
gespielt von Rudolf Kelber

Bedrich Smetana (1824–1884)
„Die Moldau“
gespielt von Claus Bantzer

Camille Saint-Saëns (1835–1921)
Danse Macabre
gespielt von Eberhard Lauer


Karten zum Preis von Euro 10,- (ermäßigt 7,-) sind erhältlich im Vorverkauf bei der Dom-Info „geist+reich“ und an der Abendkasse
Infos unter www.mariendomhamburg.de



Juli 2018

Dienstag, 3. Juli 2018
BCK & Rehsöft – „At The Still Point“ (Schönberger Musiksommer)

20:00 Uhr Schönberg, St. Laurentius-Kirche | An der Kirche, 23923 Schönberg
Im Rahmen des Schönberger Musiksommers musiziert das BCK Trio mit der Sängerin Brita Rehsöft.
Brita Rehsöft, Gesang
Claus Bantzer, Orgel und Piano
Gabriel Coburger, Saxophon
Stefan Krause, Schlagwerk
Da ist der innovative Kirchenmusiker Claus Bantzer an Klavier und Orgel, der auch bereits einige Male zu Gast war in Schönberg, dann der hochexpressive Jazzsaxophonist Gabriel Coburger und der in allen Verzweigungen seiner Kunst „beschlagene“ Schlagwerker Stephan Krause. Auch er ist dem Schönberger Publikum bereits gut bekannt als Mitglied des Ensembles Elbtonal. Unter dem Titel „At the still point“ (nach einem Gedicht von T.S. Eliot) begeben sich die vier flexiblen Musiker in das Wechselspiel von freier Improvisation und vorgegebenen Themen älterer und neuerer Komponisten.
Eintritt 10 Euro
Infos unter www.schoenberger-musiksommer.de


Februar 2018

Dienstag, 20. Februar 2018
redemptation mit Ensemble Resonanz

19:30 Uhr resonanzraum St. Pauli (Bunkersalon Feldstr. 66, 20359 HH)
Gibt es sie, böse Musik? Und wie klingt sie?
Mit Bernard Gander hören und diskutieren: die Philosophin und Autorin Bettina Stangneth (Autorin von »böses denken«) und der Kirchenmusiker Claus Bantzer.
David-Maria Gramse (Mischpult) und Tobias Ruderer (Moderation)
Eintritt 5 Euro
weitere Infos unter www.ensembleresonanz.com


Dezember 2017

Freitag, 22. Dezember
Es kommt ein Schiff geladen | Adventskonzert

20:00 Uhr Hamburg, Kirche Nienstedten (Elbchaussee 410, 22609 HH)
Weihnachtliche Chormusik und Improvisationen
Harvestehuder Kammerchor
Gabriel Coburger, Saxophon
Claus Bantzer, Orgel und Leitung
Eintritt frei – Kollekte erbeten

Infos unter www.kirche-nienstedten.de oder www.harvestehuder-kammerchor.de



Montag, 18. Dezember 2017
Philharmonische Konzerte

20:00 Uhr Elbphilharmonie Großer Saal
George Enescu / 3.Sinfonie C-Dur op.21
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg; Leitung: Peter Ruzicka / Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

(Einstudierung des Chores: Claus Bantzer)

Infos unter www.harvestehuder-kammerchor.de und www.elbphilharmonie.de



Sonntag, 17. Dezember 2017
Philharmonische Konzerte

11:00 Uhr Elbphilharmonie Großer Saal
George Enescu / 3.Sinfonie C-Dur op.21
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg; Leitung: Peter Ruzicka / Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

(Einstudierung des Chores: Claus Bantzer)

Infos unter www.harvestehuder-kammerchor.de und www.elbphilharmonie.de



November 2017

Freitag, 3. November
„Illumination“ Saxophon & Orgel

19:00 Uhr Horneburg, Liebfrauenkirche (Bleiche 1, 21640 Horneburg)
„Illumination“
Improvisationen für Saxophon und Orgel
Leszek Zadlo, Saxophon, Flöte
Claus Bantzer, Orgel

Eintritt frei, Spende erbeten

Infos über Leszek Zadlo unter www.zadlo.de



Oktober 2017

Samstag, 28. Oktober
Jazz-Konzert zum Reformationsjubiläum

19:30 Uhr Hamburg, Kirche St. Katharinen (Katharinenkirchhof 1, 20457 HH)
Im Rahmen der Akademiewoche Hier spielen wir und können auch anders!
Das BCK Trio improvisiert u.a. zu Chorälen vom Martin Luther.
Claus Bantzer Orgel und Piano
Gabriel Coburger, Saxophon
Stefan Krause, Schlagwerk
Zwischen den Tönen liest Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann aus Schriften Luthers. Eintritt frei
Infos unter www.katharinen-hamburg.de


Samstag, 7. Oktober 2017
Zeitenwende II - Mozart & Bach

19:00 Uhr Hamburg, Kirche St. Johannis-Harvestehude (Turmweg)
W. A. Mozart: Requiem | J. S. Bach: Magnificat
Johanna Winkel Sopran, Friederike Schorling Mezzosopran, Sophie Harmsen Alt Andreas Post Tenor, Tobias Berndt Bass, Ensemble Resonanz, Harvestehuder Kammerchor, Claus Bantzer Leitung
Karten zu Euro 34 / 26 / 20 / 14 / 8 (3 Euro Ermäßigung für Schüler u. Studenten) bei Konzertkasse Gerdes (Tel.: 45 33 26), allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse
Infos unter www.harvestehuder-kammerchor.de


September 2017

Sonntag 24. September 2017
Happy NewEars XII | Musik, Lyrik, Hochrechnungen

19:00 Hamburg, Ballsaal Uebel & Gefährlich (Feldstraße 66, 20359 HH)
Auf jeden Fall musikalisch Spannendes zum Wahlabend kann man im Club Uebel & Gefährlich in der Feldstraße erleben! Auf der Bühne stehen Saxophonisten des GOLEM QUARTETTS: Anna-Lena Schnabel, Natascha Protze, Edgar Herzog und Gabriel Coburger, dazu die Schlagzeuger Stephan Krause und Sönke Schreiber vom elbtonal percussion Ensemble, und Claus Bantzer am Klavier.
Frauke Aulbert, Stimmkünstlerin, Ronaldo Steiner, schmelzender Bariton mit Schauspieltalent; Antje Steen Akkordeon und Bandoneon, Tilo Werner, Schauspieler und Sprecher.
Tickets: 19,90 (ermäßigt 13,60)
Einlass ab 18:00 Uhr
Weitere Infos unter www.uebelundgefaehrlich.com Tel.: 040 – 317 93 610

Konzept: Helmut Butzmann



Mai 2017

Samstag, 6. Mai 2017
Was also ist die Zeit? / Chor, Klavier & Percussion-Ensemble

19:00 Uhr Hamburg, Kirche St. Johannis-Harvestehude (Turmweg)
Was also ist die Zeit? Uraufführung einer Kompostition von Claus Bantzer für Chor, Klavier und Percussion-Ensemble sowie andere Werke des Komponisten

Aurélie Namont Klavier
Elbtonal-Percussion
Harvestehuder Kammerchor
Claus Bantzer Leitung
Karten zu Euro 20 / 16 (4 Euro Ermäßigung für Schüler u. Studenten) bei Konzertkasse Gerdes (Tel.: 45 33 26), allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse und unter folgendem Link: www.eventim.de
Infos unter www.harvestehuder-kammerchor.de


WAS ALSO IST DIE ZEIT? Wenn mich niemand fragt, so weiß ich es, wenn mich aber jemand darnach fragt, so weiß ich es nicht.
Dieser Text des Augustinus ist der Ausgangspunkt für mehrere Gedichte, die die unterschiedlichen Aspekte von Zeit beleuchten. Claus Bantzer hat sie für seinen Harvestehuder Kammerchor, Klavier und Schlagzeugensemble neu vertont; ein Liebes-Sonett von William Shakespeare ist dabei oder die Beschreibung der Zeit um Mitternacht von Eduard Mörike. – “Alles hat seine Zeit” sagt der Psalmist im Alten Testament.
Musik ist wohl das beste Medium, um Zeit hörbar zu machen. Das ist auch zu erleben in den experimentellen Solostücken von „Elbtonal Percussion“ oder in den klangschönen Kompositionen der skandinavischen Romantiker, die der Harvestehuder Kammerchor an diesem Abend singt.